Nächster Bericht          zurück zum Hauptmenü "Spurlos verschwunden"          
Esoterik Portal




Copyright 2002-2009 by hwk-MediaVision

C.d.C. 2749, PY-1209 Asunción (Paraguay)



Berichte, Fotos oder Texte aus dem Portal "Geheimnisvolle Welten" dürfen in Teilen oder Zitaten – mit deutlichem Link und Quellenhinweis
zu diesem Portal – nach schriftlicher Genehmigung auf anderen Webseiten verwendet werden. Bei e-Mail-Anfragen bitte die entsprechende Hompage
sowie den Umfang des gewünschten Materials angeben.

Spam-Schutz:
Bei Anfragen schreiben Sie in die Betreffzeile bitte nur (fehlerfrei):   Copyright-Anfrage
Fehlt das Wort oder wurde es falsch geschrieben, wandern e-Mails automatisch und ungelesen in den Papierkorb.


portal@prophezeiungen.com

Aktualisiert am:
Wettlauf
ohne Wiederkehr
Wenn James Worsen mal ein paar
Gläschen zuviel getrunken hatte, neigte er dazu,
mit seiner sportlichen Fitness zu prahlen.
Dieses Mal nahmen ihn seine Kumpane beim
Wort und – das Drama nahm seinen Lauf...
zeitfenster

1873, England:
Der Schuhmacher James Burnes Worsen aus Leamington, Warwickshire, galt in seinem Ort schon immer als ehrsamer und fleißger Handwerker. In seiner Jugend hatte er sich als Sportler einen recht guten Namen gemacht, und wenn er nun am Wochenende im Wirtshaus saß und hier und da mal einen über den Durst getrunken hatte, begann er gerne mit seiner sportlichen Kondition und seiner Kraft zu prahlen. Dies wurde einem seiner Freunde, einem gewissen Barham Wise, eines Tages zu dumm, und er bot ihm die Wette an, daß er es ganz gewiß nicht schaffen würde, die Strecke nach Co-ventra – eine Entfernung von etwa 40 Meilen – hin und zurück zu laufen.

Worsen nahm die Wette an und bestand darauf, diese auch sogleich in die Tat umzusetzen. Begleitet von einem leichten Pferdegespann mit Wise und zwei anderen Bekannten, lief er die ersten Meilen anscheinend mit großer Leichtigkeit, ohne auch nur eine Spur von Ermüdung zu zeigen. Seine Be-gleiter riefen ihm fortgesetzt Ermunterungen zu oder frozzelten ihn und machten ihre Späßchen. Dann passierte es:

Plötzlich, direkt auf der Mitte der Straße und kaum 10 Meter von ihnen entfernt, schien Worson über etwas zu stolpern. Während aller Augen auf ihn gerichtet waren, stieß er einen lauten Schrei aus und – verschwand...!

Er fiel nicht hin, landete in keinem Graben, kugelte keine Böschung hinab (beides war nicht vorhan-den), sondern ehe er auf der Straße landete, löste er sich praktisch im Stolpern in Luft auf! Die drei Freunde glaubten, ihren Augen nicht zu trauen. Sie sprangen von dem Pferdewagen, suchten die Stelle ab, wo James B. Worsen verschwunden war, sie riefen nach ihm, aber keine Spur ist je wieder von ihm gefunden worden.

Die Zeugen dieses Vorganges waren Manner, die für ihre unbedingte Wahrheitsliebe bekannt waren. Und alle drei waren zur Zeit des mysteriösen Ereignisses nachweislich nüchtern. Die von ihnen beschworene Erklärung konnte durch absolut nichts erschüttert werden. Noch heute wird dieses spur-lose Verschwinden von Worson als eins der geheimnisvollsten Ereignisse betrachtet, das je in Lea-mington stattgefunden hat...